Kein HypnoBirthing?…

... aber Glückliche Geburt? Ein kurzer Vergleich...

Ja, ich war einmal HypnoBirthing-Kursleiterin. Und streng genommen mache ich noch immer Hypnobirthing mit meinen Paaren.  
Wir bereiten uns mit Hypnose (Hypno) auf eine Geburt (birthing) vor. Insgesamt ist das also dann Hypnobirthing 

Warum trotzdem kein “HypnoBirthing” 

Ja, es braucht einen Moment, um den Unterschied zu verstehen.  

HypnoBirthing mit einem großen „B“ in der Mitte, ist das von Marie Mongan konzipierte System, das in Europa von der HBGE (HypnoBirthing Gesellschaft Europa) umgesetzt wird.  

Der Begriff „Hypnobirthing“ hingegen ist nicht geschützt und kann frei verwendet werden. Meine Kursarbeit ist Hypnobirthing. 

Um die Unterschiede deutlich zu machen, möchte ich dir hier kurz einen Vergleicht der Methoden und der Kurse geben. 

Wichtig!

Ich kritisiere NICHT einzelne Kursleiterinnen. Ich weiß, es gibt viele, die tolle Kurse geben und im Rahmen dessen, was sie als HBGE-Mitglied leisten können wirklich ihr Bestes geben.  
Meine Kritik richtet sich ausschließlich an die HBGE und die bestehenden Richtlinien.  

Die Ausbildung

Die glückliche Geburt

Ich arbeite bereits seit vielen Jahren im Bereich der Geburtsvorbereitung und habe mich in vielen Fortbildungen stetig weitergebildet.  

Natürlich habe ich auch mehr als nur eine Hypnose-Ausbildung absolviert, unter anderem die Ausbildung für Hypnotherapie bei Alexander Hartmann. 

Mein Wissen über die Geburt habe ich ebenfalls über viele Jahre stetig erweitert und ich arbeite mit ausgebildeten Hebammen zusammen, um immer eine gute Qualität meiner Arbeit zu gewährleisten.  

Meinen Kurs, sämtliche Inhalte und die aufeinander aufbauenden Hypnose-Übungen lasse ich von Fachleuten prüfen und ich achte in meinen Präsenzkursen auf maximale Individualität.  

Die HBGE / HypnoBirthing 

Meine Ausbildung bei der HBGE umfasste für das Geburtswissen eine DVD, die ich mir vor Ausbildungsbeginn zuhause ansehen sollte.  

In nur zwei Tagen wurden die Grundzüge der Hypnose gelehrt und in weiteren zwei Tagen die Grundsätze von HypnoBirthing nach Marie Mongan 

Es war mir als Kursleiterin oft nicht möglich, Fragen meiner Paare adäquat zu beantworten und schon gar nicht, bei einer Hypnose individuell zu reagieren, wenn Probleme auftraten.  

Ohne eigene Weiterbildung in allen Bereichen ist es für eine Kursleiterin schwierig, auf die Herausforderungen in einem Kurs vernünftig zu reagieren.  

Kursdauer und Flexibilität

Die glückliche Geburt

Du kannst den Kurs „Glückliche Geburt“ genau so einteilen, wie es deine Zeit erlaubt, damit du und dein*e Partner*in nicht auch noch in Stress geratet.  

Geburtsvorbereitung soll Spaß machen und zu euch passen – daher ist mir der Online-Kurs so wichtig, denn er ermöglicht die maximale Flexibilität.  

Wenn ihr darüber hinaus noch Unterstützung braucht, bin ich für euch erreichbar und wenn ihr einen Präsenzkurs (ein Wochenende) machen wollt, könnt ihr alle eure Fragen mitbringen.  

Der Übungsplan ist konzipiert auf acht Wochen – nach meiner Erfahrung ist dies die optimale Zeit, um sich gut vorzubereiten.  

Wenn du aber nur noch weniger Zeit hast, ist es auch möglich, den Kurs schneller zu absolvieren. Hierfür hast du einen entsprechend kürzer gestalteten Übungsplan in deinen Materialien.  

 

Die HBGE / Hypnobirthing

Nach den Regeln der HBGE muss ein Kurs mindestens vier Kurseinheiten, besser jedoch aber fünf Termine haben. Es ist verboten, weniger als vier Kurstermine anzubieten.  

Mir war es daher nicht erlaubt, für Paare Wochenend-Termine anzubieten, obwohl diese für viele Paare durchaus sinnvoll und hilfreich gewesen wären.  

Natürlich habe ich immer wieder Ausnahmen gemacht, aber ein offiziell anderes Angebot als das von der HBGE vorgesehene Kursformat waren mir nicht gestattet.  

Die Kurse waren bei mir immer auf fünf Wochen angelegt  

Eine gemütliche Vorbereitung auf dem Sofa war meinen Paaren einfach nicht möglich und ich weiß, dass viele Teilnehmer sich die Zeit für den Kurs schwer erkämpfen mussten.  

Für manche war die Kursdauer von fünf Wochen zu lang, für manche zu kurz. Das Konzept lässt hier aber leider keinerlei Flexibilität zu.  

Die Inhalte

Die glückliche Geburt

Ich habe bei der Erstellung der glücklichen Geburt darauf geachtet, dass ich viele verschiedene Bereiche in meine Kurse einfließen lasse. 

Meine Erfahrungen als Stillberaterin und als Trageberaterin finden genauso ihren Platz, wie die ausführliche Recherche bei den Werken vonGrantly Dick-Read, Frédéric Leboyer, Thomas Harms, Herbert Renz-Polster und vieler anderer Profis.  

Ich habe mich bewusst nicht auf eine einzige Methode beschränkt, sondern ich nutze einfache Entspannungsübungen genauso wie zielgerichtete Hypnosen und wirksame Affirmationen.  

Mein Anspruch an mich selbst ist, dass ein Kurs so umfassend sein soll, dass die Teilnehmer*innen sowohl vor, wie während als auch nach der Geburt bestmöglich ausgestattet sind.  

Die HBGE / HypnoBirthing 

Die HBGE sieht in ihren Regelungen ausdrücklich vor, dass nur die Materialien der HGBE für die Kurse genutzt werden dürfen.  

Aus den Regeln der HBGE:  

„Teile von HypnoBirthing dürfen somit nicht in andere Geburtslehren oder andere individuelle Kurse integriert werden.“  

Und weiter heißt es: „Es steht ihnen nicht frei, Format oder Inhalt der Kurse zu verändern, um den Bedürfnissen oder Wünschen der jeweiligen Einrichtung [Klinik] entgegenzukommen. Kursleiter/innen dürfen das vorgegebene Unterrichtsformat und die Unterrichtsmaterialien nicht verändern oder Teile davon streichen oder ersetzen ohne ausdrückliche Zustimmung der HBGE.“  

Die Regelungen kannst du hier nachlesen.  

Die Materialien

Die glückliche Geburt

Zugegeben, ich schreibe gerne. Sehr gerne. Und das Konzept der glücklichen Geburt in all seiner Vielfalt zu erstellen, hat mir neben aller Arbeit auch viel Freude bereitet.  

In meiner Arbeit gehe ich immer von zwei Dingen aus: ein Buch / Kurs muss so vollständig sein, dass die Eltern für jede Eventualität gerüstet sind.  

Und ein Buch / Kurs muss so übersichtlich bleiben, dass man nicht von der Menge erschlagen wird.  

Ein praktischer Umgang mit den Materialien muss jederzeit möglich sein.  

Daher teile ich meine Unterlagen auf in das, was für die Zeit vor der Geburt notwendig ist und bearbeitet werden sollte und das, was ihr während der Geburt zum schnellen Nachschlagen mitnehmen könnt.  

Darüber hinaus habt ihr mit der App und den Audio-Übungen zum Download jederzeit Zugriff auf deine Materialien und bist so auch während der Geburt gut begleitet.  

Die HBGE / HypnoBirthing 

Anfangs hatte ich vor, mit den Materialien der HBGE in meinen Kursen zu arbeiten.  

Schnell stellte sich für mich heraus, dass dies nicht möglich war.  

Das Format war nicht so, dass man gut damit arbeiten konnte und so arbeitete ich relativ zügig das Material so gut wie möglich um und passt es so an, dass es für meine Paare angenehmer zu nutzen war.  

Trotzdem war die Rückmeldung meiner Paare häufig, dass das Buch von Marie Mongandasdie Kursleiterinnen an die Eltern ausgeben müssen, weder für deutsche Verhältnisse angemessen ist, noch dass es zeitgemäß wäre.  

Die Materialien der HBGE waren nicht ausreichend für eine gute Vorbereitung meiner Kursteilnehmer*innen. 

Die klare Anwendbarkeit der Techniken

Die glückliche Geburt

Die Glückliche Geburt ist so aufgebaut, dass wir in der Vorbereitungszeit ganz langsam anfangen und mit leichten Übungen starten.  

Dann erarbeiten wir uns über die Wochen Techniken, die ganz klar in ihrer Anwendbarkeit beschrieben und zugeteilt sind.  

Die Techniken werden in den einzelnen Übungen so oft wiederholt, dass sie dann während der Geburt leicht anzuwenden sind.  

Die HBGE / HypnoBirthing 

Mir selbst war damals beim Üben oft nicht klar, wann ich welche Technik brauchen und anwenden würde.  

Mit meinen Kursteilnehmern war es ähnlich. Wir mussten immer wieder sortieren, wann man was während der Geburt anwenden würde.  

Die Klärung der Anwendbarkeit der Techniken war für mich als Kursleiterin oftmals eine ziemliche Herausforderung.  

Individualität der Techniken

Die glückliche Geburt

Mir sind  im Kurs die drei Säulen Wissen, körperliche Vorbereitung (Atmung, Fitness) und die Stärkung der eigenen Intution wichtig.  

Aus Erfahrung weiß ich, dass jede Schwangere und jeder begleitende Partner und jedes Paar etwas anderes brauchen. Die einzelnen Bedürfnisse der Kursteilnehmer sind oftmals sehr verschieden. 

Daher habe ich in der Entwicklung meines Kurses darauf Wert gelegt, verschiedene Möglichkeiten anzubieten – der Kurs ist wie ein Büffet zu betrachten. Und du nimmst dir am Ende das heraus, was dir guttut, was dir gefällt und was bei dir am besten wirkt.  

Für die eine Mutter ist es der Fingeranker, für die andere Mutter ist es der „Loslassen“-Anker und für die dritte ein Flüstern des Partners.  

Die HBGE / HypnoBirthing 

Meiner Meinung nach bietet das HypnoBirthingzu wenig Wahlmöglichkeiten und zu wenig Optionen.  

Es ist in ein Konzept, das davon ausgeht, dass die vorgegebenen Übungen für jede*n Kursteilnehmer*in passend und auch ausreichend sind.  

Dies ist leider nicht immer der Fall. Trotzdem ist es den Kursleiterinnen nicht erlaubt, das Konzept zu verändern oder anzupassen.  

Übungsmöglichkeiten und Selbsthypnose

Die glückliche Geburt

Die Glückliche Geburt ermöglicht dir einen jederzeitigen Zugriff auf den gesamten Kurs.  

Die Hypnose-Übungen können als Audio-Datei ganz in Ruhe so oft angehört und geübt werden, wie es für dich gut und richtig ist.  

Mein Ziel ist es, dass du mit den Übungen lernst, dich selbst in eine angenehme Hypnose zu bringen, die du dann während der Geburt aufrechterhalten kannst.  

Die HBGE / HypnoBirthing 

Die Hypnose-Übungen wurden im Kurs jeweils einmal gemacht.  

Viele meine Kursteilnehmerinnen hatten Schwierigkeiten, nach einmaligem Üben im Kurs selbständig eine Selbsthypnose herbeizuführen.  

Die Übungsmöglichkeiten für zuhause fehlen imHypnoBirthing 

 

Die Arbeit mit Geburtshelfern

Die glückliche Geburt

Mir ist wichtig, dass ihr euch jederzeit auf die Gegebenheiten während der Geburt einstellen könnt.  

Hebammen und Ärzte sind eure Helfer, nicht eure Feinde.  

Natürlich muss man manchmal einen guten Umgang miteinander suchen und die Kommunikation vielleicht auch üben.  

Trotzdem sollt ihr euch mit dem Geburtshelfer-Team gut verstehen und nicht gegeneinander arbeiten.  

Achtsam zu bleiben und sich in Diplomatie zu üben, ist oftmals der beste Weg zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit. 

Die HBGE / HypnoBirthing 

Im HypnoBirthing werden die Kursteilnehmer*innen immer wieder darauf hingewiesen, dass Ärzte und Hebammenübergriffig sind und die Eltern die Aussagen der Geburtshelfer in Frage stellen sollen.  

Auch werden die werdenden Eltern ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Untersuchungen zurückzuweisen sind.  

Die Paare werden zudem ausgestattet mit bestimmten Forderungen, die an Ärzte und Hebammen gestellt werden sollen.  

Diese Vorgehensweise schürt eher das gegenseitige Misstrauen und wirkt nicht unbedingt für eine gute und vertrauensvolle Atmosphäre. 

Vorbereitung auf was?

Die glückliche Geburt

Ich weiß, dass eine Geburt nie ganz vorhersehbar ist.  

Im besten Fall läuft alles ganz einfach und wie nach Lehrbuch.  

Es kann aber auch zu speziellen Situationen kommen.  

Selbst ein Kaiserschnitt kann notwendig sein.  

Mir ist es wichtig, dass meine Kursteilnehmer*innen in der Lage sind, auch bei einer Planänderung während der Geburt Ruhe zu bewahren und sich ganz auf sich und das Baby zu konzentrieren.  

Aus diesem Grund bekommst du im Kurs auch für besondere Situationen Übungen an die Hand und eine gesunde Grundhaltung, um mit Änderungen im Geburtsablauf umgehen zu können. 

Wir gehen vom besten Fall, einer sanften Geburt aus. Aber wir nehmen den Druck raus und bereiten uns auch auf den Was-ist-wenn-Fall vor.  

Die HBGE / HypnoBirthing 

Im HypnoBirthing lag unser Fokus immer darauf, dass die Geburt natürlich, sanft, schmerzfrei und ruhig sein muss.  

Wie man bei einem Kaiserschnitt Hypnose für die Mutter und das Baby anwenden könnte, war nicht vorgesehen.  

Dies führte dazu, dass Mütter, die doch einen Kaiserschnitt brauchten mich nach der Geburt oft weinend anriefen, weil sie das Gefühl hatten, im Sinne des HypnoBirthing versagt zu haben.  

Die Schwangeren werden hier nicht ausreichend für den Umgang mit Schmerzen oder mit Komplikationen vorbereitet.  

Zudem entsteht für die Mütter häufig ein starker Druck, die „perfekte Geburt“ abliefern zu müssen, damit sie im Sinne desHypnoBirthing alles „richtig“ gemacht haben.  

Während der Geburt?

Die glückliche Geburt

 Die Glückliche Geburt hat bewusst Übungen eingearbeitet, die du dir während der Geburt unterstützend anhören kannst.  

Zudem bist du durch die aufeinander aufbauenden Übungen aus den Wochen vor der Geburt so vorbereitet, dass du jederzeit auf das Gelernte zurückgreifen kannst. Du kannst auf deine gelernten Anker-Techniken vertrauen. 

Du kannst dich auf das verlassen, was du gelernt hast und wenn du darüber hinaus noch etwas brauchst, dann hast du die Übungen hierfür dabei.  

Die HBGE / HypnoBirthing 

Oft ist den Frauen nicht klar, was sie nun während der Geburt genau tun sollen.  

Es war für mich in der Vorbereitung immer wieder eine Herausforderung, mit den Paaren genau herauszuarbeiten, wie der Ablauf und die Nutzung der Techniken während der Geburt zu verstehen waren.